Angeln in Neuseeland

Beste Angelplätze in Neuseeland

Wenn du auf der Suche nach dem ultimativen Angelerlebnis bist, dann musst du unbedingt nach New Zealand. Dieses Land ist ein Paradies für Angler aller Art und bietet sowohl an der Küste, als auch im Hinterland zahlreiche Möglichkeiten, um die perfekten Bedingungen für einen entspannten oder actionreichen Angeltag zu finden. In meinem Blog erfährst du alles über die besten Angelplätze in Neuseeland und was du sonst noch beachten solltest, bevor es ans Wasser geht.

Warum Neuseeland?

New Zealand ist eines der beliebtesten Reiseländer der Welt und das aus gutem Grund. Dieses Land bietet unglaubliche Naturschauspiele, eine vielfältige Kultur und eine entspannte Lebensart, die du so schnell nicht mehr vergessen wirst. Auch die Menschen in New Zealand sind unglaublich freundlich und hilfsbereit und du wirst dich hier sofort willkommen und zuhause fühlen. Die Angelplätze in Neuseeland sind einzigartig und bieten dir die Möglichkeit, neben dem herrlichen Wetter auch noch atemberaubende Landschaften zu genießen. Es gibt kaum einen besseren Ort, um die Seele baumeln zu lassen und die perfekte Auszeit vom hektischen Alltag zu finden.

Die besten Angelplätze 

New Zealand ist ein Paradies für Angler. Das kristallklare Wasser, die atemberaubende Landschaft und die vielen unterschiedlichen Fischarten machen das Land zu einem idealen Ort für einen Angelurlaub. Ob Anfänger oder erfahrener Angler – in New Zealand wird jeder fündig. Doch wo sind die besten Angelplätze? In diesem Artikel stelle ich dir meine Top 3 der besten Angelplätze in New Zealand vor.

1. Lake Taupo

Der Lake Taupo ist ein beliebter Angelplatz in New Zealand. Der See ist bekannt für seine großen Forellen und es gibt auch einige gute Aufstiege für diejenigen, die nach einer Herausforderung suchen. Taupo ist auch ein beliebter Ort für diejenigen, die gerne Fliegenfischen.

Auch lesen:  Angeln auf Barsch - der richtige Köder

2. Tongariro River

Der Tongariro River ist ein weiterer beliebter Angelplatz in New Zealand. Tongariro ist bekannt für seine großen Forellen und es gibt auch einige gute Aufstiege für diejenigen, die nach einer Herausforderung suchen. Der Fluss bietet auch hervorragende Bedingungen für diejenigen, die gerne Fliegenfischen.

3. Rotorua Lakes

Rotorua Lakes sind ein weiterer beliebter Angelplatz in New Zealand. Die Seen sind bekannt für ihre großen Forellen und es gibt auch einige gute Aufstiege für diejenigen, die nach einer Herausforderung suchen. Rotorua ist auch ein beliebter Ort für diejenigen, die gerne Fliegenfischen.

Was braucht man, um in Neuseeland zu angeln?

In New Zealand ist das Angeln eine beliebte Freizeitbeschäftigung. Viele Menschen angeln hier, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen, aber es ist auch eine großartige Möglichkeit, die Natur zu genießen und sich zu entspannen. Wenn Sie in New Zealand angeln möchten, gibt es einige Dinge, die Sie wissen sollten. Zuallererst müssen Sie einen gültigen Fischereischein besitzen. Dieser kann online oder bei einem lokalen Fischereibetrieb erworben werden. Sobald Sie den Schein haben, können Sie an vielen Orten in New Zealand angeln, aber es gibt einige Regeln, die Sie beachten müssen.

Zum Beispiel gibt es bestimmte Gebiete, in denen das Angeln nur mit einer Genehmigung erlaubt ist. In diesen Gebieten ist das Angeln entweder streng reguliert oder ganz verboten. Es ist also wichtig, sich vorher zu informieren, bevor Sie Ihre Reise planen. Außerdem gibt es in New Zealand verschiedene Arten von Fischen, die Sie beim Angeln fangen können. Die beliebtesten sind Forelle, Lachs und Königfisch. Wenn Sie also speziell nach einer dieser Fischarten suchen, sollten Sie sich vorher informieren, wo sie am häufigsten vorkommen. Wenn Sie all diese Dinge beachten, können Sie in New Zealand sicher und erfolgreich angeln!

Auch lesen:  Angeln als Familienurlaub

Tipps und Tricks für Anfänger

Wenn Sie in New Zealand angeln möchten, gibt es einige Dinge, die Sie beachten sollten. Vor allem, wenn Sie noch nie zuvor geangelt haben. Zunächst einmal ist es wichtig, sich über die verschiedenen Arten von Fischen zu informieren, die in den Gewässern des Landes vorkommen. Viele der beliebtesten Fangmethoden funktionieren nur mit bestimmten Fischarten. Zum Beispiel ist Fliegenfischen bei Forellen und Lachsen sehr erfolgreich, während andere Methoden besser für andere Fischarten geeignet sind. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Ausrüstung. Wenn Sie neu in der Angelwelt sind, kann es eine gute Idee sein, sich zunächst für eine grundlegende Ausrüstung zu entscheiden. Diese kann dann im Laufe der Zeit aufgerüstet und erweitert werden, je nachdem, welche Art von Fischen Sie fangen möchten.

Es gibt auch viele Online-Ressourcen, die Tipps und Tricks für Anfänger enthalten, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, etwas falsch zu machen. Wenn es um die Auswahl des richtigen Ortes geht, an dem Sie angeln möchten, sollten Sie sich zunächst an einen lokalen Angler wenden. Diese können Ihnen häufig die besten Tipps geben und Ihnen auch mitteilen, wo gerade besonders viele Fische gefangen werden. Es gibt auch viele gute Bücher und Online-Ressourcen, in denen detailliert beschrieben wird, welche Gewässer für welche Fischarten am besten geeignet sind. Alles in allem ist das Angeln in New Zealand eine tolle Erfahrung für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen. Wenn Sie sich an diese Tipps halten, sollte es Ihnen bald möglich sein, tolle Fische zu fangen und unvergessliche Erinnerungen zu schaffen.

Auch lesen:  Angeln in Norwegen

Fazit: Lohnt sich ein Angelurlaub?

Aufgrund der vielen verschiedenen Arten von Fischen und der atemberaubenden Landschaft, die New Zealand zu bieten hat, ist es definitiv einen Urlaub wert. Obwohl das Angeln nicht ganz billig ist, lohnt es sich aufgrund der hohen Qualität der Gewässer und der Fische. Wenn du auf der Suche nach einem unvergesslichen Urlaub und Erlebnis bist, dann ist New Zealand genau das Richtige für dich.

Die Landschaft ist atemberaubend schön und bietet dir die Möglichkeit, viele verschiedene Aktivitäten zu unternehmen. Ob Angeln, Wandern oder Surfen – in New Zealand kommst du garantiert auf deine Kosten. Auch die Menschen sind hier sehr freundlich und hilfsbereit. Wenn du also überlege eine Reise in dieses wunderschöne Land zu machen, dann zögere nicht länger!